Was geschah in KW 5?

Auch die fünfte Woche des Jahres 2014 ist nun schon wieder vorbei. Auf unserer Baustelle tat sich auch wieder einiges. Firma Hustede hat Ihre Rohbauinstallation für Sanitär und Lüftung abgeschlossen. Überall laufen jetzt Rohre und Schläuche durchs Haus. Das meiste verschwindet aber im Fußboden, so dass man es später nicht sieht. Wir haben lediglich im Büro und über der Tür zur Garage zwei Rohrkästen. Unseren Heizkreisverteiler für die Fußbodenheizung im Obergeschoss haben wir Unterputz in die Wand einmauern lassen. Wir finden, dass er dann am wenigsten stört.

Die Zimmerei Schlichting hat das Obergeschoss gedämmt und die Dampfsperre eingebaut. Unsere Obergeschossdecke ist wie folgt aufgebaut: Fermacellplatte, 6cm Steinwolle mit Unterkonstruktion für Fermacellplatten, Dampfsperre, 24cm Steinolle W40.

Zu guter Letzt wurde die Elektroinstallation weiter fortgeführt. Das Kinderzimmer 2 ist fast fertig. Die Außensteckdose auf der Terrasse und die beiden Wandauslässe neben der Eingangstür inkl. der Klingelleitung wurden ebenfalls schon gesetzt. Da in den letzten zwei Wochen Dauerfrost in Hollenstedt herrschte, wurde das Haus mit Elektroheizlüftern warm gehalten. Wir sind jetzt schon auf die Stromrechnung gespannt. Zum Glück wird es jetzt wieder wärmer. Eine Sache habe ich ganz vergessen. Die Rolladenkästen wurden im ganzen Haus bereits eingebaut.

Als nächstes müssen die Maurer einige Vorwände setzen, die Rollschichten Mauern und den Verblend an der Garage fertig stellen. Anschließend können die Zimmerleute das Dach der Garage aufbauen und die Fenster können in der Garage eingesetzt werden. Vielleicht schaffen sie es in der nächsten Woche.

Dieser Beitrag wurde unter Elektroarbeiten, Sanitärarbeiten, Zimmermannsarbeiten abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.