Vorbereitung für Spitzbodenausbau

Nun konnten wir endlich auch mal selbst Hand anlegen bei unserem Einfamilienhaus. Aber der Reihe nach. Wir haben uns überlegt, den Dachboden vielleicht in ein paar Jahren doch noch auszubauen oder mindestens zu dämmen.Aufgrund fehlendem Budgets können wir es leider jetzt nicht gleich mit machen. Das stellte uns aber vor ein Problem. Die Dampfsperre endet aktuell an der Decke des Obergeschosses, so dass der Spitzboden nicht isoliert ist. Die Dampfsperre muss aber dann später verlängert werden, damit es zu keinem Schimmel in der Dämmung des Spitzbodens kommt. Da wir keine Lust haben den Fußboden an den stellen wieder aufzunehmen, haben wir uns entschieden, den Anschluss der Folie jetzt gleich zu machen. Gedacht hatten wir, dass ist mal schnell an einem Tag geschafft. Das war etwas zu optimistisch. Wir haben jetzt drei Tage gebraucht, da es doch aufwendiger war als gedacht. Anbei ein paar Bilder von Yvonne bei der Arbeit.

 

Dieser Beitrag wurde unter Zimmermannsarbeiten abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.