Rohbaufeuerversicherung und was man sonst noch so an Versicherungen braucht…

Wir sind wieder ein Stück weiter gekommen. Heute haben wir nun noch unsere Rohbaufeuerversicherung abgeschlossen. Diese Versicherung deckt das Risiko eines Brandes des Hauses während der Bauphase ab. Normalerweise ist diese bei Neubauten kostenlos in der Wohngebäudeversicherung mitversichert. Weswegen man bereits vor Baubeginn eine Wohngebäudeversicherung abschließen sollte. Die Versicherungsprämie wird allerdings erst nach dem Einzug fällig. Bei der Suche nach der für uns passenden Wohngebäudeversicherung haben wir ganz schöne Preis- und Leistungsunterschiede entdeckt. Hier lohnt sich unbedingt ein Blick in die Versicherungsbedingungen. In unserem Fall lag der Unterschied bei 150,-€ im ersten und sogar 250,-€ nach 10 Jahren. Warum erstes und zehntes Jahr? Viele Versicherungen bieten einen Neubaurabatt von 40% im ersten Jahr an. Dieser Rabatt nimmt pro Jahr um 4% ab, so dass man nach 10 Jahren den vollen Beitrag bezahlen muss. Wir haben uns schlussendlich für die „Hamburger Feuerkasse AG“ entschieden.

Jeder Bauherr sollte auf jeden Fall eine Bauherren Haftpflichtversicherung abschließen, um das Risiko von Personenschäden auf der Baustelle abzusichern. In unserem Fall hat Mittelstädt diese Versicherung bereits für uns abgeschlossen. Auch für die so genannte Bauwesen- oder Bauleistungsversicherung hat Mittelstädt bereits eine Versicherung für uns abgeschlossen. Diese Versicherung deckt Diebstähle von Baumaterialien und Werkzeugen ebenso ab, wie Beschädigungen durch Vandalismus.

 

Dieser Beitrag wurde unter Bauvorbereitung abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.