Haus anfüllen in Eigenleistung

Nun geht es auch mit der Eigenleistung weiter. Nachdem Firma Mittelstädt die Kellerisolation und die Abdichtung der Frischluftventile fertig gestellt hatte, haben wir in Eigenleistung das Haus noch mit Sand angefüllt. Um nicht alles von Hand machen zu müssen, haben wir uns von einem Freund einen kleinen Radlader ausgeliehen und gut und gerne 50 m3 Sand bewegt.
Da wir später noch ein Bewässerungssystem installieren wollen, haben wir unter den zukünftigen gepflasterten Flächen 100er KG Rohre verlegt. So können wir die Wasserschläuche auch später noch verlegen und müssen uns nicht jetzt schon mit der Detailplanung des Bewässerungssystems beschäftigen.

Anschließend haben wir die gesamte Fläche ab gerüttelt und begonnen die Wegbegrenzung zu setzen. Zum Glück hatten wir Yvonnes Vater dabei, der uns erst mal einwies und so haben wir an einem Tag gut 22m Wegbgrenzung verbaut. Es bleiben alleine für die Wege ums Haus und die Terrasse noch gut 80m übrig. Hinzu kommt dann noch die ganze Auffahrt, die wir aber erst in Angriff nehmen werden, wenn die Lieferung für den Fliesenleger da ist.

Dieser Beitrag wurde unter Aussenanlagen, Erdarbeiten abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.