Elektro- und Sanitär-Rohbauinstallation haben begonnen

In dieser Woche haben die Firmen Elektro Stelling und Hustede für den Sanitär Bereich Ihre Rohbauinstallation begonnen. Die ersten beiden Tage standen im Zeichen des „Zerstörens“. So wurden unzählige Löcher für Abwasser-, Lüftungs-, Frischwasser- und Elektroleitungen in Decken und Wände gebohrt und gemeißelt. Uns Bauherren wird da ganz Angst und Bange, wenn man sieht, was dort alles wieder abgerissen wird, was die Maurer zuvor mühsam aufgebaut haben. Aber Freunde haben uns dann beruhigt. Alles normal und anschließend kommt der Verputzer und macht alle Löcher wieder zu. Man merkt, dass beide Firmen schon öfter zusammen auf Baustellen gearbeitet haben. Bis zu sechs Handwerker gleichzeitig auf unserer Baustelle und keiner steht dem anderem im Weg. Nach drei Tagen sind bereits die ersten Lüftungsleitungen gezogen. Die Abwasserrohre sind fast fertig und die Elektriker haben bereits alle Unterputzdosen und Kabelschlitze gezogen. Hin und wieder findet man auch ein paar neue „Höhlenmalereien“, aber seht selbst auf den Bildern. In der kommenden Woche soll die Installation weiter fortgeführt werden und parallel damit begonnen werden, das Obergeschoss zu dämmen. Im Moment geht noch sehr viel Wärme durchs Dach verloren.

Dieser Beitrag wurde unter Elektroarbeiten, Sanitärarbeiten abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.