Der letzte Tag vor dem Umzug

Am letzten Tag vor dem Umzug hatten wir glücklicherweise frei und konnten uns ganz der vielen Handwerker im Haus widmen. Es waren noch allerlei Restarbeiten zu erledigen, damit wir am nächsten Tag in ein schönes Haus einziehen können.

Wir bekamen eine Heizungseinweisung, damit wir unsere neue Heizung auch bedienen können und wissen, wofür die ganzen Anzeigen sind! Des Weiteren wurden nach einigen Telefonaten auch noch die Toilettensitze geliefert und verbaut.

Der Ofenbauer hat unseren Kaminofen installiert, was fast noch an der fehlenden Glasscheibe für den Fußboden gescheitert wäre. Zum Glück wurde diese kurz vor unserem Termin noch beim Ofenbauer angeliefert.

Der Kundendienst der Elektrogeräte in der Küche war da, um die beiden beschädigten Blenden zu tauschen. Leider gab es da ziemliche Kommunikationsprobleme, was genau beschädigt war. Und so hatte der Kundendienstler die falsche Blende des Backofens mit und von der Mikrowellenblende wusste er leider gar nichts. Aber wir leben ja seit dem Beginn unseres Hausbaus nach dem Motto: Sie kommen auch gerne noch ein zweites Mal!

Des Weiteren stand noch ein ganz wichtiger Termin mit unserem Bauleiter an: Die Hausübergabe!

Diese konnten wir dank der guten Arbeit von Mittelstädt und unserer ständigen „Baukontrolle“ sehr kurz halten. Zwei oder drei Kleinigkeiten wurden von uns im Protokoll vermerkt, was aber bei einem so umfangreichen Projekt wirklich ein Witz ist.

Dieser Beitrag wurde unter Inneneinrichtung abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Der letzte Tag vor dem Umzug

  1. Benjamin Mencke sagt:

    Guten Tag

    wir möchte auch nächstes Jahr Bauen- jetzt sind wir auf der Suche nach dem „richtigen“ Bauträger. Ihr habt ein sehr schönes Haus geplant und euer Tagebuch habe ich sehr aufmerksam gelesen. Mich würde gerne Interessieren, wie ihr mit der Fa. Mittelstädt und dem Ablauf während der Bauzeit zufrieden wart. Das Fazit habe ich leider nicht im Bautagebuch gefunden.
    Würdet ihr wieder mit Fa. Mittelstädt bauen?
    Hattet ihr einen eigenen Sachverständigen? Wen – würdet ihr den weiterempfehlen?

    Mit freundlichen Grüßen

    Benjamin Mencke

    • Stephan sagt:

      Hallo Benjamin,

      vielen Dank für das Kompliment. Wir sind sehr zufrieden mit unserem Haus und würden jederzeit wieder mit Mittelstädt bauen. Mittelstädt ist auf unsere Wünsche eingegangen und wenn etwas war wurde es schnell und diskussionslos abgearbeitet. Es sollte jedem klar sein, das dort wo Menschen arbeiten, Fehler gemacht werden. Für uns war dann nur wichtig, wie mit den Fehlern umgegangen wird. Hierbei muss man unserem Bauleiter Herrn Grothmann ein dickes Lob aussprechen. Einen Bausachverständigen hatten wir nicht. von daher können wir Euch auch keinen empfehlen.

      Wir wünschen Euch viel Freude beim Bauen.

      Gruß

      Stephan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.