Das Pflastern ist abgeschlossen

Nach gut 3 Monaten intensiver Bauzeit konnten wir nun die Pflasterarbeiten endlich abschließen. In den letzten 3 Wochen gab es noch einiges zu tun. So haben wir als erstes die restlichen Quadratmeter der Auffahrt gepflastert und an den schrägen die ganzen Steine zugeschnitten. Als nächstes haben wir trockenen Quarzsand in einer Körnung 0,8 bis 1,4mm in die Fugen eingefegt. Hierzu hatten wir uns 25kg Säcke beim Baustoffhändler geholt. Auch wenn es etwas teurer ist, so hat es den Vorteil, dass man die Säcke gut händeln und auch besser vor Nässe schützen kann. Nachdem unsere Haustür eingebaut war, konnten wir nun auch endlich das Treppenpodest vor selbiger in Angriff nehmen. Wir haben uns analog zur Terrasse für eine umlaufende Granitstufe entschieden und eine Stufenhöhe von 13 cm. Zu guter Letzt wurde das gesamte Pflaster noch abgerüttelt. Hierbei sackte erwartungsgemäß der Fugensand nach und nach dem Rütteln stand die zweite Runde des Einfegens, diesmal mit Wasser, auf dem Programm. Durch unseren gut abgerüttelten Unterbau sackte das Pflaster beim rütteln nur 2 mm ab. Im Internet lasen wir vorher Werte von bis zu 15 mm. Der schönste Moment für uns war, endlich mit dem Auto direkt vor die Haustür zu fahren und nicht mehr den ganzen Dreck ins Haus bzw. ins Auto zu schleppen.

 

Dieser Beitrag wurde unter Aussenanlagen abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Das Pflastern ist abgeschlossen

  1. Svea Otten sagt:

    Hallo ihr zwei…
    Vielen Dank für euren tollen Blog. Wir stecken grade mitten drin.
    Ich wollte mal Fragen was für Abmessungen eure Terasse hat. Wir haben sie auch über Eck geplant aber ich kann die Maße so schlecht schätzen.

    Liebe Grüße

  2. Torben sagt:

    Hallo ihr beiden,

    euer Haus sieht ja von außen schon so gut wie fertig aus. Hoffentlich geht es drinnen auch so schnell weiter!

    Viele Grüße aus Wolfsburg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.